DEHNPROGRAMM FÜR EILIGE


Da die frei verfügbare Zeit für jeden von uns meist eingeschränkt ist: Zum Abschluss ein Dehnprogramm für die Eiligen. Dies beinhaltet im Wesentlichen komplexe Übungen, d.h. mit einer Übung werden mehrere Muskelgruppen auf einmal angesprochen.

Ein paar allgemeine Aussagen zur Durchführung:

Nach derzeitigem Stand der wissenschaftlichen Untersuchung kann Dehnen nicht vor Verletzungen schützen. Sinnvoll ist es auf jeden Fall nach körperlicher Belastung wie z. B. Sport, aber auch nach intensiver körperlicher Tätigkeit im Beruf und in der Freizeit, z. B. Gärtnern. Empfehlenswert ist, zweimal pro Woche die nachfolgend aufgeführten Übungen auszuführen. Unter der Vielzahl von Dehnmöglichkeiten habe ich mich auf das so genannte statische Dehnen konzentriert: Dabei werden die in den Dehnübungen gezeigten Körperhaltungen für etwa 30-45 Sekunden gehalten. Wo sinnvoll, werden Wiederholungen im Einzelnen nebenstehend angegeben. Zum Schluss: Viel Spaß mit einem neuen Körper- und Lebensgefühl.

Eine ausführliche Beschreibung der Übungen finden Sie unter dem Punkt "Ausführliches Dehnprogramm".



1. Waden- und Fußmuskeln lang und kurz


2. Oberschenkelvorderseite


3. Oberschenkel vorne und Kniestrecker


4. Oberschenkelrückseite


5. Oberschenkelinnenseite/Adduktoren


6. Hüft-/Gesäßmuskeln


7. Bauch/Brust/Schulter alles vorne und gerade


8. Rückenstrecker


9. Bauch/Brust/Schulter alles vorne und schräg


10. Hüfte seitlich


11. Halsseitenmuskulatur


12. Schulter- und Brustmuskulatur


13. hintere Schulterblattmuskulatur


14. Schulter- und Oberarmmuskulatur seitlich und hinten